Über mich

Textilien und Handwerk – zwei Themen, die schon seit langem eine gewisse Faszination auf mich ausüben.

Das Handweben spielt dabei eine besondere Rolle in meinem textilen Schaffen: Es läßt mir einen breiten Raum für meine Experimentierfreude und stellt für mich die ideale Möglichkeit dar, meiner Begeisterung für das Handwerk nachzugehen und mich gleichzeitig künstlerisch auszudrücken.

Auch das Handspinnen, das textile Ur(kunst)handwerk, begeistert mich. Es ist meditativ und fördert auf seine eigene Weise das Fingerspitzengefühl. Gleichzeitig erweitern handgesponnene Garne meine Einflußmöglichkeiten auf die Beschaffenheit meiner gewebten Stoffe.

Mit dem Handweben beschäftige ich mich intensiv seit 2002.

Ich habe Kurse und Workshops bei verschiedenen Webmeistern belegt. Meine handwerklichen Fertigkeiten habe ich mit Hilfe von Fachbüchern und natürlich durch eine große Anzahl von Experimenten vertieft. Dies und eine nie versiegende Neugier läßt mich Erkenntnisse gewinnen, die fast unendlich erweiterbar sind. Für mich wird es ein Leben lang noch vieles zu entdecken und zu lernen geben.